museum hohenau an der march

Gefördert durch das Land Niederösterreich
Verein Ortsgeschichte Oskar Sima Eisenbahn Online

Skalica

Museumspartnerschaft Záhorské Múzeum Skalica

Das Museum der Region Záhorie (slowakisch für „hinter den Bergen“) feierte 2005 sein 100jähriges Bestehen. Ein Teil des Museums ist noch im Originalzustand von 1905 zu besichtigen und beherbergt eine Keramiksammlung des Gründers Dr. Pavel Blaho. Die übrigen Ausstellungsbereiche sind den Themen Ethnologie, Geschichte, Archäologie und Geschichte der Musikkultur gewidmet. Dazu können Sie in Skalica jährlich zehn bis zwölf Sonderausstellungen sehen.

Die Partnerschaft

Im Jahr 2002 präsentierte das Záhorské Múzeum Skalica die Region Záhorie und ihre Städte Malacky, Sastin, Holic, Senica, Gbely, Stupava und Skalica in einer Sonderausstellung im museum hohenau an der march. Im folgenden Jahr wurde das museum hohenau an der march gemeinsam mit dem Kunstkreis Hohenau eingeladen, für die „Skalica Festtage“ eine Ausstellung über „Geschichte und Kunst aus Hohenau an der March“ zu gestalten.

Im Jahr 2004, als die Slowakei der EU beitrat, wurde in Hohenau die von beiden Museen gestaltete Schau „Achtung Staatsgrenze!“ zur Geschichte der Grenzen und Brücken zwischen der Slowakei und Österreich (mit zweisprachigen Texten) gezeigt. Diese Ausstellung war im Herbst 2004 unter dem Titel „Brücken im Marchland“ beim „Krautfest“ in Stupava sowie bei der slowakisch-österreichischen Wirtschaftsausstellung in Zohor zu sehen. Anlässlich der Eröffnung einer fixen Brücke über die March wurde sie im Juni 2005 im slowakischen Nachbarort Hohenaus, Moravsky Sváty Jan, nochmals gezeigt, weitere Stationen 2006 und 2007 waren Marchegg, Malacky und Angern. Der Erfolg der Ausstellung trug dazu bei, dass das Záhorské Múzeum Skalica das slowakische „Museum des Jahres 2004“ wurde.

Am 16. September 2005, bei der Hundertjahrfeier des Záhorské Múzeum Skalica, wurde die Museumspartnerschaft mit dem museum hohenau an der march mit der Übergabe einer Urkunde offiziell begründet.

Seither wurden u.a. die grenzüberschreitenden Ausstellungen „Landschaft – Porträt – Akt. Fotografie Eduard Timko“, „Grenzorte einst und jetzt. Fotoausstellung von SchülerInnen aus Bernhardsthal, Rabensburg, Hohenau und Gbely“, „Kunstschaffen aus Skalica – 30 Jahre Künstlerclub“, "Ein bunter Strauß fürs Weinviertel. Volkstrachten aus der Region Trnava" und "Holíč heute und in seiner berühmtesten Zeit" im Rahmen der Museumspartnerschaft in Hohenau gezeigt. Im Herbst 2013 gab es wieder einmal einen Ausflug ins Zahorské Múzeum Skalica.

Zum 80jährigen Jubiläum des Museums Hohenau 2016 war das Team unseres Partnermuseums ebenfalls zu Gast.