museum hohenau an der march

Gefördert durch das Land Niederösterreich
Verein Ortsgeschichte Oskar Sima Eisenbahn Online

Das Museum

Das museum hohenau an der march wurde 1936 gegründet.

Es beherbergt im Geburtshaus des Schauspielers Oskar Sima die drei ständigen Schwerpunkte EisenbahnOrtsgeschichte sowie Oskar Sima.

Zusätzlich gibt es jährlich mehrere wechselnde Sonderausstellungen, in deren Rahmen regionalen KünstlerInnen Raum zur Präsentation ihrer Werke gegeben wird sowie historische oder soziale Themen dargestellt werden.

Das Museum wird von einem Verein mit großer Unterstützung durch die Marktgemeinde Hohenau betrieben. Immer wieder werden Ausstellungen in Kooperation mit dem slowakischen Partnermuseum Záhorské Múzeum Skalica realisiert.

Die aktuellen Termine finden Sie bei den Neuigkeiten.

Neuigkeiten

Sommerpause nach dem Sommerfest

Das Museum macht derzeit Urlaub! Wir öffnen wieder am Samstag, 15. September 2018 mit dem zweiten Teil der Ausstellung  Kindheit in Hohenau, gestaltet von der Volksschule, der NNÖMS sowie dem Kindergarten. Der 15. September ist außerdem der 10. Tag der Museen im March-Thaya-Raum. Wir danken herzlich für den Besuch beim Sommerfest und freuen uns auf ein Wiedersehen!

Grenzenlos Radeln

Ein neu erschienener Radreiseführer lädt zu Ausflügen entlang der Grenze ein und enthält u.a. auch Informationen über das Museum Hohenau an der March, das EU-Erweiterungsdenkmal und den jüdischen Friedhof in Hohenau: Julia Köstenberger, Grenzenlos Radeln. Die schönsten Touren zwischen Österreich und Tschechien. Orte entdecken, Natur erleben, Geschichte erfahren, FALTER-Verlag 2018, erhältlich bei uns im Museum.